Buch
Coerte V. W. Felske
Millennium Girl 
Roman 
Deutsch von Miriam Mandelkow 
und Patricia Klobusiczky
384 Seiten
Gebunden. DM 39,80
3-498-02084-6 

Bärenstarkes Buch, das hol ich mir!
Eine hinreißende Mischung aus «Frühstück bei Tiffany» und «Pretty Woman»: sexy, rasant und umwerfend komisch 
Noch nie musste Bodicea Lashley härter arbeiten, um nie mehr arbeiten zu müssen. Denn sie hat große Pläne. Spätestens an ihrem dreißigsten Geburtstag im Jahr 2000 will sie es geschafft haben: Apartment in der Fifth Avenue, Reisen, Sportflitzer, das Gucci-Kleid, die Chanel-Accessoires - was eine Frau eben zu ihrer Freiheit braucht. Und: den Ehering - nicht unbedingt den Mann dazu - von einer der hundert reichsten «Brieftaschen» der Welt. 

Bo ist ein Fleisch gewordener Männertraum, aber, damit das gleich klar ist, keine «Professionelle». Dazu hat sie viel zu viel Stil, Köpfchen und, nun ja, leider, Herz. 
Darum hegt sie einen stillen, aber gewaltigen Groll, als sie erfahren muss, dass einer ihrer derzeitigen Sugardaddys, Senator Owen Albright, die Zahlungen einstellen will. Und dann stirbt auch noch der Mann, der ihr teures Apartment finanziert. 

Trost findet Bo nur bei ihrem Busenfreund Napoleon, der zwar ein Schatz ist, aber leider enterbt - und schwul. Es sieht schlecht aus mit Plan A. Ziemlich verzweifelt fährt Bo über Silvester ins gediegene Aspen und muss die begehrten High-Society-Feten zur Jahrtausendwende mit einem mittellosen Journalisten abklappern. Doch da kommt ihr der Zufall zu Hilfe, und Plan B tritt in Kraft ... 

Mit spitzer Feder, scharfen Sprüchen und viel Selbstironie schildert Bo ihre Abenteuer in der Welt der Superreichen, in der die Liebe nur eine Währung ist. Aber wie sagte schon Marilyn Monroe: «Mit wem muss ich schlafen, um hier rauszukommen?»